Trauergruppe Erwachsene

TRAUER braucht ein DU!

Die Last nicht allein tragen müssen

Wenn man den Boden unter den Füßen verliert …

Der Verlust eines geliebten Menschein greift fundamental in unsere Leben ein. Nichts ist wie vorher. Das ganze Leben der Hinterbliebenen ist betroffen.
Trauer ist eine natürliche Reaktion auf den Verlust und ist notwendig um mit diesem besser umgehen zu können. (Daher braucht sie einen Platz in unserem Leben.)
Manchmal ist es sinnvoll das Leid in einem geschützten Raum mit anderen zu teilen und ein Stück des Weges begleiten zu lassen.
Diese Möglichkeit möchte der Hospizverein Deggendorf e.V. durch die Einrichtung regelmäßig stattfindender Trauergruppen bieten.

Wie funktioniert eine Trauergruppe?

Ausgebildete, zertifizierte Trauerbegleiter stehen Ihnen zur Seite, um Ihnen zu helfen ihre Trauer besser zu verstehen.
Wir sprechen bei den Treffen über Themen wie:

  • Veränderungen wahrnehmen und bewältigen
  • Gefühle annehmen und ausdrücken
  • Über Sorgen, Ängste, Wut und Verzweiflung sprechen
  • Stress und Stressbewältigung
  • Schritte durch die Trauer
  • Umgang mit Jahrestagen
  • Trauerrituale
  • Praktische Hilfen
  • Formen der Erinnerung
  • Anregungen durch die Teilnehmer

Wir treffen uns alle 14 Tage mittwochs um 19:00 Uhr (Dauer jeweils 2 Stunden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt). Ein Zyklus umfasst 8–10 Abende. Die Gruppe bleibt über den gesamten Zeitraum gleich, eine spätere Teilnahme ist nur möglich in einem neu stattfindenden Kurs.

Die Treffen sind absolut vertraulich, die Begleiter und Teilnehmer unterliegen der Schweigepflicht.

Wo kann ich mich informieren?

Zu Beginn einer neuen Trauergruppe findet immer ein unverbindlicher

Informationsabend

im Hospiz St. Ursula,
Ursulaweg 5, 94557 Niederalteich, statt.

An diesem Abend stellen wir unsere Arbeit vor, beantworten Fragen und bieten die Möglichkeit der Anmeldung. Hier kann jeder teilnehmen, also nicht nur Betroffene, sondern auch Kollegen aus der Hospizarbeit oder Interessenten, die sich über unsere Tätigkeit informieren wollen.

Die eigentliche Trauergruppe (nur Betroffene) startet zwei Wochen später.

Die genauen Termine für die nächste Gruppe finden Sie unter: Termine

Für weitere Informationen oder eine Anmeldung stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung:

Jetzt Mitglied werden !